Im Zeitraffer

1991 im Zuge der Demonstrationen gegen den 1. Golfkrieg in die SPD eingetreten, wurde ich 1993 Vorsitzender der Jusos Hamm. Von 2000 bis 2004 führte ich als Gründungsvorsitzender die NRWJusos zur bundesweit größten Landesorganisation des Verbandes zusammen. Seit 2001 Mitglied im Landesvorstand der NRWSPD wählte mich meine Partei im Februar 2010 zu einem der stellvertretenden Landesvorsitzenden. Noch heute bin ich Mitglied im Landesvorstand und im Präsidium der NRWSPD.

Seit 2010 vertrete ich Ihre Interessen als starke Stimme der Stadt Hamm im Landtag. Drei Mal haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt – zuletzt wurde ich im Mai 2017 mit 45 % der Erststimmen wiedergewählt. Im Landtag bin ich Mitglied in den Ausschüssen Wirtschaft, Energie und Landesplanung sowie Digitalisierung und Innovation. Die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag hat mich zudem zu einem ihrer stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Meine politischen Wurzeln liegen in der Kommunalpolitik. 20 Jahre, von 1994 bis 2014, war ich Mitglied im Rat der Stadt Hamm. Davon 10 Jahre als Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Vor der politischen Laufbahn war ich in der Evangelischen Jugend aktiv und leitete Jugendgruppen und Ferienfreizeiten. Mitglied bin ich in der IG BCE, bei den Falken und dem Sozialverband Deutschland sowie beim BUND, den Naturfreunden und bei attac. Seit 2018 bin ich Vorsitzender des AWO-Kreisverbands Hamm und stellvertretender Vorsitzender des AWO-Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems. Neben diesen politischen Organisationen unterstütze ich als Mitglied den Heimatverein Rhynern sowie als Senator die Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß Hamm und die Hammer Narrenzunft.

„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt“ – Das stammt nicht von mir sondern von der Band DIE ÄRZTE (Geräusch | 2003). Aber es gibt gut wieder, warum ich mich politisch engagiere: Der Wille, die Zukunft nicht anderen zu überlassen sondern politisch selbst zu gestalten, und der Spaß daran, Menschen ganz eng in diese Gestaltung einzubeziehen.